OK

Cookies auf unserer Seite.

Unsere Website verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

contact Kontakt

Kontakt

„Ich arbeite seit dem 1. Juli 2006 im Sunshine, bin staatl. anerkannte Dipl. Sozialarbeiterin, zertifizierte Deeskalationstrainerin, Fachkraft für interkulturelle Kompetenz, Kreativpädagogin und Klient-zentrierte Kunsttherapeutin i.A. Das Sunshine kenne ich seit 1987, als es geöffnet wurde. Die Offene Jugendarbeit und die damit verbundenen Herausforderungen werden nicht langweilig! Es bleibt spannend...
Nur wer selber brennt, kann andere entfachen."

Über mich ...

David Zolda

Pädagogischer Mitarbeiter, Ansprechpartner für Konzerte und Veranstaltungen aller Art
fon: 0 25 92 - 977 898 725

"Jahrgang 1977, verheiratet, ein Kind, passionierter Berufsjugendlicher und Hobbymusiker. Seit Januar 2014 arbeite ich als Teilzeitkraft im „Sunny“ und verstärke das Team Jugendförderung der Stadt. Als gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann und Diplom Betriebswirt FH kenne ich mich tatsächlich ganz gut mit Zahlen aus. Hier im Jugendzentrum bin ich klassischer „Quereinsteiger“, der seine zweite große Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Denn seit mehr als 15 Jahren arbeite ich erfolgreich mit Jugendlichen. Verschiedene Veranstaltungsformate und Projekte mit und für Jugendliche habe ich in den letzten Jahren realisiert und begleitet. Ebenfalls bin ich als Übungsleiter für Kreativ- und Musikangebote aktiv und arbeite gerne im Kultur-, Veranstaltungs- und Eventmanagement. Der Job hier im Sunshine ist eine große Wundertüte – spannend und überraschend. Das macht mir Spaß und wird so schnell nicht langweilig. Mein Motto: D.I.Y. (do It yourself) – warte nicht ab, bis jemand etwas für Dich tut. Lieber selber machen, als andere machen zu lassen!!!"

Über mich ...

„Nachdem ich (ich glaube es war…1999) als Thekenkraft hier gestartet bin, arbeite ich seit 2004 im Sunshine. Nach einem beruflichen Ausflug in das Land der Bürokaufleute, habe ich Rehabilitationspädagogik an der TU Dortmund studiert und habe seitdem vor allem mit Jugendlichen im Bereich der Freizeitpädagogik und der beruflichen Orientierung gearbeitet. Da ich zwar meinen Job im Sunshine liebe, aber auch die Abwechslung mag, bin ich zudem im Arbeitsfeld der beruflichen Rehabilitation mit erwachsenen Menschen mit Behinderung in Dortmund tätig. Vor allem das breite und abwechslungsreiche Spektrum an Besuchern hier im Sunshine macht die Arbeit hier immer wieder auf’s Neue spannend und interessant. Man weiß nie so genau, was und wer einen heute so erwartet…
Mein Motto: Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.“

 

Über mich ...