Blog vom Jugendzentrum Sunshine - Stadt Selm

Project Show Case
Project Show Case

SELM. „Project Show Case“, die wahrhaft unvergessliche Tanzshow präsentierten 26 Tänzerinnen auf der Bühne des Bürgerhauses. „Das ist Mega, die Show ist spektakulär“, schwärmte Nicole Stanke, deren elf jährige Tochter Malou monatelang für diesen Auftritt trainiert hatte.

Seit Juli letzten Jahres besucht die junge Tänzerin bereits den Hip-Hop-Kurs im Jugendzentrum Sunshine. Doch durch das intensive Training für das Project Show Case hat Malou viel dazu gelernt, ist ihrer Mutter positiv aufgefallen. „Ich bin ganz erstaunt, wie sie sich in ihrem Alter so viele Schritte merken kann, das ist ein super Projekt gewesen“, berichtet die Mutter Nicole Stanke in der Pause. Aber nicht nur Malou hat monatelang ihrem Auftritt im Rampenlicht auf der großen Bühne entgegen gefiebert, sondern auch 25 weitere Selmer Mädchen im Alter von zehn bis 18 Jahren. Die Moderatorin Emilie Gilmanov kündigte die Tanzgruppen und Paare nicht nur an, sondern heizte das Publikum vor jedem Auftritt ordentlich an, die jungen Stars gebührend zu empfangen. Zum fulminanten Schluss glich das volle Bürgerhaus einem Hexenkessel. Die Smartphone wurden gezückt und das Publikum hielt es nicht länger auf seinen Stühlen aus, sondern tanzte filmend oder applaudierend mit. Ermöglicht wurde das „Project Show Case“ durch die Kooperation der „Make Me Move Dance Academy“ von John Bakuma, dem Jugendzentrum Sunshine, dem Mehrgenerationenhaus der Familienbildungsstätte und der Selma-Lagerlöf-Sekundarschule. Die ein hundertprozentige Förderung kam aus den Bundesfördermitteln „Kultur macht stark“ und „PopIIGo.

Beitrag vom 16.09.2023 828
Verfasser
Heidi Tripp